Vítor Baía - Vítor Baía

Aus Wikipedia, Der Freien Enzyklopädie

Pin
Send
Share
Send

Vítor Baía
Vitor baia im Jahr 2016.jpg
Baía im Jahr 2016
Persönliche Angaben
Vollständiger NameVítor Manuel Martins Baía
Geburtsdatum (1969-10-15) 15. Oktober 1969 (51 Jahre)
GeburtsortVila Nova de Gaia, Portugal
Höhe1,84 m (6 ft 0 in)
Spielposition (en)Torwart
Jugend-Karriere
Académico Leça
1983–1988Porto
Seniorenkarriere *
JahreMannschaftApps(Gls)
1988–1996Porto246(0)
1996–1998Barcelona39(0)
1999–2007Porto160(0)
2001Porto B.2(0)
Gesamt447(0)
Nationalmannschaft
1989–1990Portugal U218(0)
1990–2002Portugal80(0)
* Auftritte und Tore von Seniorenclubs wurden nur für die nationale Liga gezählt

Vítor Manuel Martins Baía, OIH (Portugiesische Aussprache:[ˈVitɔɾ bɐˈiɐ];; geboren am 15. Oktober 1969) ist ein portugiesischer Rentner Fußballer wer spielte als Torwart.

Einer der am meisten dekorierten Torhüter aller Zeiten,[1][2] seine Karriere war eng verbunden mit FC Porto, den er bereits als Teenager professionell vertrat, verhalf ihm zu 27 Titeln und blieb schließlich in einer Botschafterrolle beim Verein.

Auch für gespielt BarcelonaBaía erschien mit dem Portugal Nationalmannschaft in zwei Europameisterschaften und das Weltmeisterschaft 2002.

Clubkarriere

FC Porto

Geboren in Vila Nova de Gaia, Porto BezirkBaía schloss sich an FC PortoDie Jugend ist dreizehn, auch aus dem nördlichen Club FC Leça.[3] Anfang 1989 verzichtete er darauf, bei der FIFA Weltjugendmeisterschaft, als er Pole abgestiegen war Józef Młynarczyk auf die Bank und sein Verein verfolgte immer noch die Primeira Liga Titel, der ihnen schließlich entging (zweiter Platz).[4]

Baía gab sein erstes Teamdebüt in einem Spiel gegen Vítoria de Guimarãesund verlor seinen Startplatz für die folgenden sieben Spielzeiten nicht und gewann fünf Ligen und zwei Haushaltsbecher und nur 116 Gegentore kassieren (16,5 Tore pro Jahr).[5][6] Zwischen 1994 und 1996 machte er sich als Weltklasse-Torhüter einen Namen und wurde zum "ESM-Team des Jahres" nach dem Saison 1994–95 und im "IFFHS 'weltbester Torhüter des Jahres 1995"Liste, Sechster in der Abstimmung[7] und Verbesserung auf den fünften Platz im folgenden Jahr;[8] infolgedessen wurde er im portugiesischen Kader für benannt Euro 1996, nach diesem Turnier nach Spanien versetzt FC Barcelona für den höchsten Betrag, der für einen Spieler in der Position der Welt gezahlt wird.[5][6]

Barcelona

Während er nur einen verpasste La Liga Spiel in seine erste Staffel, als Barcelona Zweiter wurde Real Madrid, hinzufügen die Kampagne's UEFA-Pokal der PokalsiegerBaía litt während seiner zweieinhalbjährigen Amtszeit auch an Knieproblemen.[9]

Zusätzlich wann Louis van Gaal übernahm in Barcelona für Bobby Robsonwurde er zugunsten des Landsmanns des Managers aus dem Team gestrichen Ruud Hesp,[10] In der Mitte der Saison wurde er wieder an Porto ausgeliehen und besetzte die Position, von der einige sagten, er sei seit seiner Abreise "heimgesucht" worden, da mehrere Torhüter in dieser Position nicht erfolgreich waren.

Porto Rückkehr

Meiner Meinung nach kann es sich kein Land leisten, nicht den besten europäischen Torhüter in seine Mannschaft aufzunehmen, aber das ist mir passiert.

Vítor Baía, 17. Dezember 2007[3]

Im Januar 1999 kehrte Baía nach Porto zurück und stellte fest, dass das Trikot Nr. 1 nicht verfügbar war. Stattdessen entschied er sich für das Trikot Nr. 99, wobei der Verkauf dieser Nummer ein Erfolg war[3] sowie die Spielbesuche des Vereins, die in hohem Maße mit der Rückkehr des Spielers zusammenhängen.[3] Als seine Karriere wieder auf Kurs zu sein schien, wurde er während der erneut verletzt Saison 1999-2000und braucht eine Korrekturoperation am Knie.[11]

Baía kehrte im Sommer 2000 nach Barcelona zurück, wurde sofort freigelassen und unterschrieb bei Porto.[12] Nach einem verletzungsbedingten Jahr am Spielfeldrand feierte er sein Comeback in der Kampagne 2001–02 in einem Reservespiel gegen S. C. Vila Realam 26. November 2001.[13] Sechzehn Tage später gab er sein Wettbewerbsdebüt gegen CD. Santa Clara zum die Tasse;[14] Nach einer vollständigen Genesung wurde er in die Liste der aufgenommen Weltmeisterschaft 2002.[15]

Baía war wieder in großartiger Form 2002–03und half seiner Mannschaft, den Meistertitel, den Pokal und die UEFA-Pokal, erscheint in 11 von 13 Spielen in der letztere Wettbewerb, einschließlich des Halbfinales gegen S. S. Lazio wo er a rettete Elfmeter,[16] und der endgültige gegen keltisch.[17][18] Es würde nicht bis sein die folgende Kampagne wenn er wieder voll fit war und eines der beeindruckendsten Jahre seiner Karriere hatte, gewinnen das UEFA Champions League und seine siebte Liga-Trophäe - im früheren Wettbewerb spielte er alle Spiele und Minuten, als Porto schlug AS Monaco FC im der endgültige (3–0)[18] und folglich wurde er als der "ausgewähltUEFA-Club Bester Torhüter des Jahres",[19] als erster portugiesischer Torhüter diesen Einzeltitel zu gewinnen. Dies war jedoch nicht gut genug für Euro 2004 - auf heimischem Boden gespielt - Auswahl, mit Sportlicher CP's Ricardo kontrovers bevorzugt werden.[20] Später, im Jahr 2007, in einem FIFA.com Interview, sagte Baía: "(...) Es ist seltsam, weil ich in der Saison 2003/04 zum besten Torhüter Europas gewählt wurde und wenige Tage bevor der Kader für die UEFA EURO 2004 bekannt gegeben wurde, hatte ich die portugiesische Meisterschaft und den UEFA-Meister gewonnen Liga und selbst dann wurde ich nicht einberufen";[3] am Ende der Saison wurde er in der Liste für "benanntIFFHS 'weltbester Torhüter des Jahres 2004", belegte den achten Platz bei der Abstimmung, während Ricardo den 19. Platz belegte.[21]

Am Anfang von 2005–06unter niederländischem Trainer Co AdriaanseBaía startete zunächst in die Saison, verlor jedoch in der Mitte der Saison seinen Status und wurde durch einen Brasilianer ersetzt Helton.[22] Obwohl er Teil des Kaders war, der Portos zweite Liga in Folge gewann die folgende Kampagne Der Spieler, im letzten Jahr seines Vertrags, machte nur einen Ligastart, am letzten Ligaspieltag einen 4-1 Heimsieg gegen CD. Aves das wäre sein 700. offizieller Auftritt; nach seiner Pensionierung am 14. Juni 2007 mit fast 38 Jahren[23] er wurde Direktor von Öffentlichkeitsarbeit mit seinem Hauptverein,[3] Ende Juli 2010 aus dem Amt. Er und Italiener Stefano Tacconi sind die einzigen Torhüter in der Geschichte, die gewonnen haben die drei wichtigsten UEFA-Klubwettbewerbe.[24]

Internationale Karriere

Baía machte seine Portugal Senior Debüt am 19. Dezember 1990 in einem 1: 0-Freundschaftssieg über die Vereinigte Staatenim Alter von 21 Jahren machte er 80 Auftritte für die Nationalmannschaft bis 2002 in allen Spielen in UEFA Euro 1996[25] und 2000 (außer einem in letzterem, da sie bereits qualifiziert waren) und in der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002.[26] Bei der Euro 2000 hörte er auf Arif Erdem's Elfmeter in der 2-0 Niederlage von Truthahn im Viertelfinale.[27]

Nach dem Scheitern bei der WM 2002 Trainer António Oliveira wurde entlassen, als er sich weigerte aufzuhören. Luiz Felipe Scolari wurde als sein Ersatz eingestellt und Baía, ein unerschütterlicher Mann der letzten zehn Jahre mit einer Aufzeichnung von Kappen in seiner Position, wurde fallen gelassen.[28]

Persönliches Leben

Im Jahr 2004 gründete Baía mit seiner Frau Alexandra Rodrigues de Almeida eine Wohltätigkeitsorganisation, die seinen eigenen Namen tragen und sich für benachteiligte Kinder und benachteiligte Jugendliche einsetzen sollte.[29][30][3] Auch in diesem Jahr spendete er ein Paar seiner signierten Handschuhe, um sie in die UEFA-Jubiläumszeitkapsel aufzunehmen, eine Sammlung von UEFA-Erinnerungsstücken, die im September unterirdisch versiegelt wurde und erst in 50 Jahren eröffnet wurde.[31]

Baía veröffentlichte seine Autobiographie mit dem Titel 99 - Vítor Baía Am 10. Juni 2008 wurde er zum Offizier der Ordem do Infante Dom Henrique bis zum Präsident von Portugal, Aníbal Cavaco Silva.[32]

Im August 2015 EA Sports kündigte Baía als Teil ihrer FIFA 16 Ultimate Team Legends, zusammen mit acht anderen ehemaligen Fußballern.[33]

Karrierestatistik

Verein

[34][35]

VereinLigaJahreszeitLigaTasseEuropaAndereGesamt
AppsToreAppsToreAppsToreAppsToreAppsTore
PortoPrimeira Liga1987–880000000000
1988–89150000000150
1989–90340006000400
1990–91380106030470
1991–92340104020410
1992–933402010020480
1993–943202011030480
1994–95330006030420
1995–96260006010330
Gesamt2460604901403150
BarcelonaLa Liga1996–97370108010470
1997–982000100030
Gesamt390109010500
PortoPrimeira Liga1998–99160000000160
1999–00150109020270
2000–010000000000
2001–02170002000190
2002–032501011000310
2003–043100013010450
2004–05310006030400
2005–06240106000310
2006–071000000010
Gesamt160030470602100
Karrieresumme445010010502105750

International

[36]

Portugal
JahrAppsTore
199010
199190
199270
1993100
199450
199560
1996120
199740
199860
199990
200060
200100
200250
Gesamt800

Ehrungen

Verein

Porto[37]

Barcelona[37]

Individuell

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Nair, Rohith (12. August 2015). "Fußballer, die die meisten Trophäen im Klubfußball gewonnen haben". Sportskeeda. Abgerufen 15. Januar 2018.
  2. ^ "Júlio César ist unter den Top 3 der Jogadores." [Júlio César klettert unter die Top 3 der Spieler mit den meisten Titeln der Welt] (auf Portugiesisch). SAPO. 15. Mai 2017. Abgerufen 15. Januar 2018.
  3. ^ ein b c d e f G "Baia: Meine brillante Karriere". FIFA. 17. Dezember 2007. Abgerufen 27. April 2010.
  4. ^ "Vítor Baía: a lenda nasceu há 30 anos" [Vítor Baía: Die Legende wurde vor 30 Jahren geboren]. O Jogo (auf Portugiesisch). 11. September 2018. Abgerufen 18. Oktober 2018.
  5. ^ ein b "Biografia" [Biografie] (auf Portugiesisch). Offizielle Website. Abgerufen 29. April 2010.
  6. ^ ein b "O futebolista com mais títulos mundias [sic]" [Der Fußballer mit den meisten Weltmeistertiteln]. Jornal dos Desportos (auf Portugiesisch). 2. April 2012. Abgerufen 18. Oktober 2018.
  7. ^ Pierrend, José Luis. "IFFHS 'weltbester Torhüter des Jahres 1995". RSSSF. Abgerufen 29. April 2010.
  8. ^ Pierrend, José Luis. "IFFHS 'weltbester Torhüter des Jahres 1996". RSSSF. Abgerufen 29. April 2010.
  9. ^ Rodrigo, Belén (12. Dezember 2001). "Vitor Baia vuelve 19 meses dispués" [Vitor Baia kehrt 19 Monate später zurück]. Diario AS (in Spanisch). Abgerufen 18. Oktober 2018.
  10. ^ Carbonell, Rafael (6. November 1997). "Las oraciones de Baía" [Baías Gebete]. El País (in Spanisch). Abgerufen 19. Oktober 2015.
  11. ^ "Vítor Baía operado com êxito ao crónico joelho direito" [Vítor Baía wird erfolgreich am rechten Knie operiert]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 11. Dezember 1999. Abgerufen 27. April 2020.
  12. ^ "Hesp geht nach Hause". BBC Sport. 15. August 2000. Abgerufen 28. April 2010.
  13. ^ "Vítor Baía:" Foi a meu pedido que joguei na equipa B."" [Vítor Baía: "Ich habe auf meine Bitte hin für die B-Mannschaft gespielt"]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 26. November 2001. Abgerufen 27. April 2020.
  14. ^ "Vítor Baía ao seu posto com Mundial à vista" [Vítor Baía zwischen den Pfosten mit Weltmeisterschaft in Sicht]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 12. Dezember 2001. Abgerufen 27. April 2020.
  15. ^ "Os 23 eleitos de Oliveira" [Oliveira hat 23 gewählt]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 14. Mai 2002. Abgerufen 28. April 2010.
  16. ^ "Porto Kreuzfahrt an Latium vorbei". UEFA. 24. April 2003. Abgerufen 3. Oktober 2017.
  17. ^ "Uefa Cup Final Player Ratings". BBC Sport. 21. Mai 2003. Abgerufen 3. Oktober 2017.
  18. ^ ein b Haisma, Marcel. "Manuel Martins Vítor Baía - Spiele im Europapokal". RSSSF. Abgerufen 26. April 2010.
  19. ^ "Consagração de Vítor Baía" [Weihe von Vítor Baía]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 25. August 2004. Abgerufen 27. April 2020.
  20. ^ "Scolari kräuselt Federn". BBC Sport. 24. Mai 2004. Abgerufen 27. April 2010.
  21. ^ Pierrend, José Luis. "IFFHS 'weltbester Torhüter des Jahres 2004". RSSSF. Abgerufen 27. April 2010.
  22. ^ "Adriaanse definiu prioridades:" Helton é o número um, Baía o dois"" [Adriaanse hat klare Prioritäten gesetzt: "Helton ist die Nummer eins, Baía die beiden"] (auf Portugiesisch). Mais Futebol. 27. Juli 2006. Abgerufen 3. Oktober 2017.
  23. ^ "Der ehemalige portugiesische Torhüter Vitor Baía geht in den Ruhestand". Internationale Herald Tribune. 14. Juni 2007. Abgerufen 29. August 2008.
  24. ^ Bevan, Chris (14. April 2009). "Als Porto Man Utd schockierte". BBC Sport. Abgerufen 15. Januar 2018.
  25. ^ Hodgson, Guy (1. Juni 1996). "Die aufstrebende Kraft in Europa zählt auf ihre ausländische Legion; CHAMPIONSHIP COUNTDOWN: Nr. 9 Portugal". Der Unabhängige. Abgerufen 27. April 2020.
  26. ^ Pierrend, José Luis. "Vítor Manuel Martins Baía - Internationale Auftritte". RSSSF. Abgerufen 29. August 2008.
  27. ^ "Portugal ins Halbfinale auf Kosten der zehnköpfigen Türkei". UEFA. 6. Oktober 2003. Abgerufen 3. Oktober 2017.
  28. ^ "Sem Baía naturalmente" [Natürlich kein Baía]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 27. April 2003. Abgerufen 28. April 2010.
  29. ^ "Vítor Baía cria fundação para jovens desfavorecidos" [Vítor Baía schafft Grundlage für benachteiligte Jugendliche]. Aufzeichnung (auf Portugiesisch). 1. Juni 2004. Abgerufen 18. Oktober 2018.
  30. ^ "Fundação Vítor Baía" [Vítor Baía Foundation] (auf Portugiesisch). Fundação Vítor Baía. Abgerufen 18. Oktober 2018.
  31. ^ "Jubiläumszeit Kapsel Zeremonie". UEFA. 2. September 2004. Abgerufen 27. April 2020.
  32. ^ "FC Porto: Vítor Baía condecorado por Cavaco Silva Nr. 10 de Junho" [F.C. Porto: Vítor Baía, dekoriert von Cavaco Silva am 10. Juni] (auf Portugiesisch). Mais Futebol. 4. Juni 2008. Abgerufen 18. Oktober 2018.
  33. ^ "FIFA 16 Spielerbewertungen - Neue Legenden". EA Sports. 5. September 2015. Abgerufen 8. September 2015.
  34. ^ Vítor Baía bei ForaDeJogo Bearbeiten Sie dies bei Wikidata
  35. ^ "Vitor Baia". Fußballdatenbank. Abgerufen 16. Oktober 2015.
  36. ^ "Vítor Baía". Europäischer Fußball. Abgerufen 16. Oktober 2015.
  37. ^ ein b Vítor Baía bei Soccerway

Externe Links

Pin
Send
Share
Send