Józef Młynarczyk - Józef Młynarczyk

Aus Wikipedia, Der Freien Enzyklopädie

Pin
Send
Share
Send

Józef Młynarczyk
Jozef Mlynarczyk.jpg
Młynarczyk im August 2007
Persönliche Angaben
Geburtsdatum (1953-09-20) 20. September 1953 (67 Jahre)
GeburtsortNowa Sól, Polen
Höhe1,86 m (6 ft 1 in)
Spielposition (en)Torwart
Jugend-Karriere
Astra Nowa Sól
Seniorenkarriere *
JahreMannschaftApps(Gls)
1971–1974Dozamet Nowa Sól
1974–1977BKS Stal
1977–1980Odra Opole87(1)
1980–1984Widzew Łódź79(0)
1984–1985Bastia56(0)
1986–1989Porto67(0)
Nationalmannschaft
1979–1986Polen42(0)
* Auftritte und Tore von Seniorenclubs wurden nur für die heimische Liga gezählt

Józef Młynarczyk (* 20. September 1953 in Polen) ist ein ehemaliger polnischer Profi Fußballer wer spielte als Torwart.

Nachdem er drei Vereine in seiner Heimat vertreten hatte, spielte er den Rest seiner Karriere in Frankreich und Portugal aus und gewann mit sieben große Titel Porto während seiner eineinhalbjährigen Amtszeit.

Młynarczyk spielte mehr als 40 Mal mit Polenerscheint in zwei Weltmeisterschaften mit dem Land.

Clubkarriere

Geboren in Nowa Sól, Młynarczyk angekommen Widzew Łódź 1980 im Alter von 27 Jahren, nachdem er für drei bescheidene Vereine gespielt hatte. Während seiner vierjährigen Amtszeit, in der er gleichermaßen erste und zweite Wahl war, gewann das Team zwei Ekstraklasa Titel, Zweiter in den anderen beiden. In dem 1982–83 Europapokal, half er Widzew nach dem Rand ins Halbfinale Liverpool in den letzten acht (4–3 insgesamt).

1984 unterschrieb Młynarczyk im Alter von 31 Jahren bei SC Bastia im Frankreich. Im Januar 1986 wechselte er erneut die Länder und trat bei FC Porto von Portugal, wo er das gewann Europapokal, das Intercontinental Cup und das UEFA-Superpokal. Nach einem interessanten Kampf um den Status erster Wahl mit Zé BetoEr wurde schließlich der Starter - er war bei all diesen Endspielen im Ziel -, verlor aber nach dem Auftauchen des 18-Jährigen seine Bedeutung Vítor Baíaund entschied sich im Juni 1989, sich vom Fußball zurückzuziehen.[1][2]

Młynarczyk begann sofort nach seiner Pensionierung mit den Torhütern von Porto zu arbeiten, eine Position, die er auch bei der ehemaligen Mannschaft Widzew Łódź innehatte. Am 21. April 2008 trat er zurück, nachdem die letztere Seite eingestellt worden war Janusz Wójcik als Manager.

Internationale Karriere

Młynarczyk gewann 42 Kappen zum Polen während sieben Jahren kam der erste 1979 an, während er sich in den Reihen der Niedrigen befand Odra Opole. Er nahm - immer als Starter - mit der Nationalmannschaft in zwei Teilen teil FIFA-Weltmeisterschaften, 1982 und 1986, belegte in der früheren Ausgabe den dritten Platz und wurde von verdrängt Brasilien in dem Achtelfinale in Letzterem.

Młynarczyk würde auch als Torwarttrainer für die Nationalmannschaft arbeiten, bevor er durch ersetzt wird Jacek Kazimierski.

Ehrungen

Verein

Widzew Łódź

Porto

Land

Polen

Verweise

  1. ^ "1988/89: FC Porto sem troféus e dez campeões europeus a chorar" [1988/89: FC Porto ohne Trophäen und zehn weinende Europameister] (auf Portugiesisch). Mais Futebol. 28. April 2014. Abgerufen 11. Mai 2016.
  2. ^ "Vítor Baía: a lenda nasceu há 30 anos" [Vítor Baía: Die Legende wurde vor 30 Jahren geboren]. O Jogo (auf Portugiesisch). 11. September 2018. Abgerufen 18. Oktober 2018.

Externe Links

Pin
Send
Share
Send